Petra Pelz: Klimawandel – wie stelle ich meinen Garten um. Vortrag am 18.11.2020 um 19:00

Gießen, immer nur gießen, das kann es nicht sein. Der Klimawandel macht sich schon in unseren Gärten bemerkbar – aber wie gehen wir damit um? Wir sollten am besten den Garten und seine Pflanzen anpassen.

Petra Pelz ist eine der renommiertesten PflanzplanerInnen in Deutschland. Sie konzipiert nicht nur große Anlagen wie beispielsweise für Bundesgartenschauen sondern auch Privatgärten und weiß aus jahrzehntelanger Erfahrung, wie es geht. Petra zeigt Dir in 90 Minuten, was es bedeutet, den eigenen Garten so zu gestalten, dass er für die Zukunft gerüstet ist.

Anmeldung zum Vortrag

Die Teilnahme am Vortrag kostet 12 Euro.

Die Anmeldung geht wie immer einfach mit Klick auf diesen Link. Du bekommst im Anschluss eine Bestätigung und den Link in die Videokonferenz.

Du nutzt Zoom zum ersten Mal? Mit Klick hier geht es zur Anleitung für die Nutzung von Zoom.

Über Petra Pelz

Seit der Gründung ihres Büros im Jahr 1993 beschäftigt sich Petra Pelz mit Bepflanzungskonzepten. Zu dieser Zeit begegnete sie dem bekannten Landschaftsarchitekten Wolfgang Oehme aus Baltimore/USA. Sie war damals fasziniert von der Üppigkeit großzügiger Pflanzenlandschaften, wodurch ihre Leidenschaft für die Staudenverwendung entflammte. Sie entwickelte ihren eigenen unverwechselbaren Stil, der auf vielen Gartenschauen Deutschlands von einem Millionenpublikum betrachtet werden konnte. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Entwicklung von neuen pflegereduzierten Pflanzungstypen für das öffentliche und private Grün sowie Bepflanzungskonzepte mit Einjährigen, wie sie auf vielen Gartenschauen zu sehen waren. Sie pflanzt aber auch im kleinen Privatgarten gemeinsam mit den Kunden. Seit diesem Jahr gibt sie ihr Wissen in Online-Kursen weiter und wird auch künftig diesen Weg weiter einschlagen.

Auszeichnungen:
Für ihre Leistung auf der IGA Rostock 2003 wurde ihr als erster Europäerin der amerikanische „Landscape Design Award 2005 – Award of Honor und Judges Choice Award“ von der Perennial Plant Association in Knoxville/ Tennessee verliehen.
Buchpreis der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 e.V. 2010 für das Buch „Gräser im Garten“ von Katharina Adams und Petra Pelz

Bücher:
2009: Petra Pelz, Katharina Adams: Gräser im Garten, Callwey Verlag
2013: Petra Pelz, Ulrich Timm: Faszination Weite. Die modernen Gärten der Petra Pelz, Ulmer Verlag.
https://www.ulmer.de/usd-3582167/faszination-weite-.html

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.